BREITZMANN. Alles rund um echte Werte!

Gold - die richtige Lagerung

Hat man einmal in physische Edelmetalle investiert, stellt sich selbstverständlich die Frage nach der richtigen Aufbewahrung. Die verschiedenen Möglichkeiten und wissenswerte Details möchten wir Ihnen heute näherbringen.

 

Im Allgemeinen gibt es für die Lagerung von Edelmetallen drei Möglichkeiten:

 

1️⃣ Spezialisierter Händler / Edelmetalldepot

2️⃣ Bankschließfach

3️⃣ Zuhause / Haustresor

 

Wichtig ist in allen Fällen, in denen Sie Ihr Erspartes - auch in Form von Gold oder Silber - aus der Hand geben, den passenden Experten zu finden. Hier gilt es, Vertrauenswürdigkeit, Erfahrung und Expertise zu prüfen. Am besten geht das im persönlichen Gespräch!

 

Selbstverständlich ist die Lagerung Zuhause in den privaten Räumen auch eine Möglichkeit. Hierbei sollte unbedingt auf einen adäquaten Aufbewahrungsort wie zum Beispiel einen Tresor zurückgegriffen werden. Versteckte Lagerorte sind auch eine Option - Goldbesitz macht erfahrungsgemäß erfinderisch.

 

❗Im Zweifel ist eine Rücksprache mit der Versicherung sinnvoll. Im Falle eines Einbruchs, Brandes oder ähnlicher Ausnahmesituationen kann das Edelmetall so abgesichert werden. Hierbei sind häufig Lagerort und Beschaffenheit des Tresors von entscheidender Bedeutung.

 

Haben Sie Fragen oder Erfahrungswerte zur Lagerung von Edelmetallen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen. Ihr Team der Breitzmann Edelmetalle und Diamanten ist auch im Lockdown für Sie da! 

 

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund!

Ruhe, Kamera läuft!

Heute durften wir das nette Kamerateam von TV-Oberfranken und im Anschluss unseren Freund, Michael Angerer und sein Team vom Nord-Süd-Programm, in unseren Geschäftsräumen in der Wölfelstraße willkommen heißen. Denn bald sehen wir unseren Geschäftsführer, Herrn Karl-Heinz Breitzmann, wieder im Fernsehen! 

 

Das Format "Wirtschaftsforum" des ganz in unserer Nähe beheimateten Senders, in dem Herr Breitzmann schon des öfteren aufgetreten ist, wird ihn wieder interviewen. Heute wurde schonmal der Teaser in unseren Büroräumen gedreht.

 

Wir hatten viel Spaß und sind dankbar für die tolle und zuverlässige Zusammenarbeit! 

 

Den Ausstrahlungstermin erfahren Sie selbstverständlich frühzeitig über unsere Kanäle im social media, über unsere Homepage oder auf Nachfrage auch telefonisch. 

 

Mit dem Nord-Süd-Programm wurde der Teaser für unsere große Liveshow am 04.03.2021 gedreht.

„Es kommt was auf Sie zu!"

Nachdem die Lockdown-Beschränkungen unsere Pläne für eine gemeinsame Show im Dezember durchkreuzt haben, freuen wir uns jetzt auf unsere gemeinsamen Projekte, die wir für unsere Freunde und Kunden online planen. Die Zusammenarbeit mit Nord-Süd-Programm bereitet uns wie immer viel Freude und wir genießen den kreativen Input!

 

Wir sind auch im Lockdown für Sie da! 

 

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund!

𝚆𝚊𝚛𝚞𝚖 𝙶𝚘𝚕𝚍 𝚎𝚒𝚐𝚎𝚗𝚝𝚕𝚒𝚌𝚑 𝚔𝚎𝚒𝚗 𝙸𝚗𝚟𝚎𝚜𝚝𝚖𝚎𝚗𝚝 𝚒𝚜𝚝

Natürlich liest man immer wieder darüber, weshalb sich Edelmetalle und Diamanten als Investment anbieten. Aber die wenigsten Anleger kaufen Gold, weil sie sich hohe Renditen und Gewinne erhoffen. Stattdessen lautet das Schlüsselwort: Inflationsschutz!

 

Inflation bezeichnet einen andauernden Anstieg der Preise – ganz allgemein, also sowohl für Lebensmittel, als auch für andere Güter oder Dienstleitungen. 1 kg Weizenbrot beispielsweise hätte 1950 noch etwa 50 Pfennig gekostet. Umgerechnet in Euro sind das ungefähr 25 Cents. Das ist ein einfaches Beispiel dafür, wie Geld nach und nach an Kaufkraft verliert. In Deutschland waren das in den letzten zehn Jahren im Schnitt 1,3%. 

 

Gold gilt im Allgemeinen als sehr inflationsbeständig. Es gibt auch hierzu viele Rechenbeispiele die alle auf denselben Nenner kommen: Die Menge Brot, die man vor 2000 Jahren für eine Unze Gold bekommen konnte, könnte man heute wieder für den Gegenwert einer Unze kaufen. Gold erhält seine Kaufkraft langfristig.

 

Es geht also nicht um Gewinne, sondern tatsächlich um einen Schutz vor dem Wertverlust, der mit Papiergeld unweigerlich einhergeht.

 

Sie haben Fragen zum Inflationsschutz mit Gold oder zur Edelmetallanlage? Ihr Team der Breitzmann Edelmetalle steht Ihnen auch während des Lockdowns gern zur Verfügung!

 

Kontaktieren Sie uns jederzeit über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund! 

Faszination Schmuckstein #1 - ᑕᕼᗩTOYᗩᑎᑕᗴ

Unter dem Namen "Katzenaugeneffekt" ist diese Besonderheit mancher Steine im deutschsprachigen Raum geläufiger. 

 

Gemeint ist ein schimmernder Lichteffekt, der senkrecht zu den Fasern des Minerals steht und über dessen Oberfläche wandert, wenn der Stein bewegt wird. Dieser Lichtreflex erinnert an die leuchtende Iris einer Katze im Dunkeln. Deshalb wird er Chatoyance genannt, was wohl abgeleitet wurde vom französischen ᑕᕼᗩT (Katze) oder ᑕᕼᗩTOYᗴᖇ (schimmern).

 

Der Effekt entsteht durch parallele Fasern oder Kanäle im Stein, die als Lichtleiter fungieren. Das lässt sich übrigens auch bei synthetischen Stücken nachstellen. 

 

Am häufigsten kommt der Chatoyance im Chrysoberyll, im Tigerauge und im Falkenauge vor. Man findet ihn aber auch in Saphiren oder manchen Quarzen. Am besten kommt der Effekt im Cabochonschliff zur Geltung, der eine glatte, runde Oberfläche erzeugt. 

 

Haben Sie Fragen zum Katzenaugeneffekt, zu Schmucksteinen oder zu Edelmetallen? Auch während des Lockdowns ist das Team der Breitzmann Edelmetalle für Sie erreichbar! 

 

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund!

Mehr als nur Schmuck - ℰ𝒹ℯ𝓁𝓈𝓉ℯ𝒾𝓃ℯ

Neben Diamanten, die inzwischen weltweit einen eigenen Markt darstellen, sind auch Farbedelsteine ein interessantes und vielschichtiges Fachgebiet. Sie gehören gemeinsam mit anderen Mineralien, Gesteinen, aber auch organischen Stoffen wie Bernstein oder Perlen zu den sogenannten Schmucksteinen.

 

Übrigens: die Lehre von Edelsteinen heißt 𝐆𝐞𝐦𝐦𝐨𝐥𝐨𝐠𝐢𝐞!

 

Edelsteine zeichnen sich durch 

1️⃣ die sogenannte Edelsteinhärte, also eine Mohshärte von mindestens 7,

2️⃣ ihre relative Seltenheit und

3️⃣ ihre Transparenz aus.

 

Farbedelsteine werden seit Jahrtausenden zu Schmuck verarbeitet und wurden auch schon in der Bibel erwähnt. Daneben haben sie eine lange Geschichte als Heilsteine, denen nachgesagt wurde und wird, Energie aus ihrer Umwelt aufzunehmen beziehungsweise abzugeben.

 

Auch heute noch sind die wertvollen Steine sehr gefragt und werden auch immer wieder gefälscht. Deshalb ist es im Zweifelsfall wichtig, Schmuck bei einem Experten zu kaufen oder bewerten zu lassen.

 

Farbedelsteine unterscheiden sich durch ihre chemische Zusammensetzung und ihre spezifischen Färbungen. So kann der sogenannte Korund (chem. Aluminiumoxid Al2O3) in Verbindung mit Chrom als roter 𝐑𝐮𝐛𝐢𝐧, aber auch in allen anderen Farben in Verbindung mit Eisen oder Titan als 𝐒𝐚𝐩𝐡𝐢𝐫 vorkommen.

 

Ihre Entstehung beginnt im Magmakern der Erde, in dem alle möglichen Mineralien vorkommen. Tritt die Magma in die äußeren Erdschichten oder als Lava an die Oberfläche, bilden sich durch den hohen Druck Kristalle. Edelsteine und Diamanten bestehen übrigens aus sehr symmetrischen und reinen Strukturen!

 

Bis sie als Schmucksteine Verwendung finden, gehen sie nicht selten durch eine ganze Reihe von Händen. Der Abbau ist teils sehr schwer und langwierig. Auch der Schliff muss von ausgebildeten Experten vorgenommen werden, um die optimale Form und Struktur heraus zu arbeiten. Dann erst finden die Farbedelsteine ihren Platz in einem Schmuckstück. 

 

Rubin, Saphir und Smaragd sind die wahrscheinlich bekanntesten Edelsteine. Über sie und viele andere, sowie über Feinheiten wie die künstliche Behandlung oder verschiedene Schliffformen, werden wir in weiteren Beiträgen aufklären. 

 

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund!

Eɪɴғᴀᴄʜ ᴇʀᴋʟᴀ̈ʀᴛ: ɢᴏʟᴅ-sɪʟʙᴇʀ-ʀᴀᴛɪᴏ

Gestern ging es bei uns um die sprunghaft gestiegene Nachfrage nach Silber. In diesem Zusammenhang erklären wir Ihnen heute einen gängigen Indikator für die Marktlage des Edelmetalls im Verhältnis zu seinem "großen Bruder" - 𝐝𝐢𝐞 𝐆𝐨𝐥𝐝-𝐒𝐢𝐥𝐛𝐞𝐫-𝐑𝐚𝐭𝐢𝐨. 

 

Dieser Wert ergibt sich, indem man den Preis einer Feinunze (31,1gr) Gold durch den einer Feinunze Silber teilt. 

 

Ein Rechenbeispiel:

Stünde die Unze Gold bei 1.400€, die Unze Silber aber bei 20€, so ergäbe sich eine Ratio von

 

1.400€ / 20€ = 70

 

Eine Unze Gold hätte also den Gegenwert von 70 Unzen Silber.

 

Diese Kennzahl hat keine Aussagekraft für die allgemeine Marksituation der Edelmetalle.

 

Der historische Durchschnittswert über die letzten 45 Jahre hinweg liegt bei einem Wert von ungefähr 60. Als Faustregel kann man sich merken:

Liegt die Gold-Silber-Ratio zwischen 40 und 80, ist das Verhältnis zueinander im relativen Gleichgewicht.

 

Eine Ratio von über 80 sieht mancher Investor als Kaufsignal für Gold, da Silber im Verhältnis unterbewertet erscheint.

Umgekehrt liese sich eine Kennzahl von unter 40 so werten, dass Silber im Verhältnis überbewertet wird und der Zeitpunkt für ein Goldinvestment günstig ist.

 

Wichtig ist: Die Ratio ist interessant, aber mit Vorsicht zu genießen!

Im Rückblick lassen sich solche Kennzahlen gut rechnen und nachvollziehen. Für Einsteiger und Erstanleger sollten sie aber kein alleiniges Kaufsignal darstellen. Deshalb ist es am besten, sich vor einem Investment mit erfahrenen Experten zu unterhalten, um fundierte Informationen über die Marktsituation zu bekommen.

 

Ihr Team der Breitzmann Edelmetalle und Diamanten steht Ihnen für Fragen zum aktuellen Geschehen und zu Edelmetallen und Edelsteinen im Allgemeinen gerne zur Verfügung! Auch im Lockdown geben wir alles für unsere Kunden und sind jederzeit erreichbar.

 

Kontaktieren Sie uns gerne über unsere Hotline oder per Mail:

📞 0170/5803700

🖥️ info@breitzmann-edelmetalle.de

 

Bleiben Sie gesund!

Home ← Ältere Posts